Auf der Website www.Kalender-Feiertag-Schulferien.de finden Sie alle Feiertage und Schulferienübersichtlich übersichtlich in unserem Kalender.

Feiertag Mariä Himmelfahrt 2018

Mariä Himmelfahrt wird in der römisch-katholischen Kirche jedes Jahrs am 15. August als Hochfest begangen. Der offizielle Name des Feiertags ist Mariä Aufnahme in den Himmel, jedoch hat sich die volkstümliche Bezeichnung Mariä Himmelfahrt im Sprachgebrauch gehalten. Weitere Namen des Hochfestes im August sind Heimgang Mariä und Mariä Entschlafen.

Übersicht Mariä Himmelfahrt

Datum | 15. August 2018

Kalenderwoche | 33

Tag | Mittwoch

gesetzlicher Feiertag | ja

kirchlicher Feiertag | ja

Möglichkeit Brückentag | nein

verlängertes Wochenende | nein

bundesweiter Feiertag | nein

Feiertag in | Baden-Württemberg, Bayern (überwiegend katholische Gemeinden), Saarland

nächster Feiertag | Tag der Deutschen Einheit

auf einen Blick | alle Feiertage 2017

auf einen Blick | alle Feiertage 2018

Mariä Himmelfahrt ist das bekannteste Marienfest

Das Fest Mariä Himmelfahrt stammt aus dem 5. Jahrhundert und ist das älteste bekannte Marienfest. Gedacht wird der leiblichen Aufnahme Marias, der Mutter Jesus Christus, in den Himmel. Neben dem Höhepunkt der Marienverehrung der Römisch-Katholischen Kirche im Mai, ist das Fest Mariä Himmelfahrt von besonderer Geltung.

Kräuterweihe an Mariä Himmelfahrt

Traditionell werden in den Gottesdiensten an Mariä Himmelfahrt Kräuter geweiht. Die Kräuterweihen lassen sich bis in das ausgehende Frühmittelalter um 900 n. Chr. zurückverfolgen. Dieser Brauch geht wahrscheinlich auf die Legende zurück, dass bei der Öffnung des Grabmal Marias kein Leichnam, sondern ausschließlich Blüten und Kräuter gefunden wurden.

In Bayern und Österreich (In Österreich ist Mariä Himmelfahrt ein bundesweiter gesetzlicher Feiertag) werden Dreierlei Kräuter (oder deren Vielfaches) im Gottesdienst zu Mariä Himmelfahrt geweiht. Traditionell werden sie über Türen und im Herrgottswinkeln aufgehängt - zum Schutz von Haus und Hof, Mensch und Vieh.

Mariä Himmelfahrt ist kein bundeseinheitlicher Feiertag - und nur in katholischen Gemeinden

In Deutschland ist der Feiertag Mariä Himmelfahrt nicht bundeseinheitlich geregelt. In Bayern ist Mariä Himmelfahrt nur in Gemeinden mit überwiegend katholischer Bevölkerung ein gesetzlicher Feiertag. Auch im Saarland ist Mariä Himmelfahrt ein gesetzliche Feiertag. In den anderen Bundesländern Deutschlands ist Mariä Himmelfahrt kein Feiertag.

Wie wird Mariä Himmelfahrt zum gesetzlichen Feiertag in Bayern?

Nach den Festlegungen des bayerischen Feiertagsgesetzes von 1980 ist in einer Gemeinde am 15. August das Fest Mariä Himmelfahrt immer dann ein gesetzlicher Feiertag, wenn aufgrund des Ergebnisses der letzten Volkszählung dort mehr katholische als evangelische Einwohner ihre Hauptwohnung hatten. Die Feiertagsreglung Mariä Himmelfahrt unterliegt bis 2013 der Volkszählung von 1987.

Die aktuellste Volkszählung wurde in Bayern 2011 durchgeführt. Deren Ergebnisse regeln ab dem Jahr 2014 die Feiertagsfestlegung Mariä Himmelfahrt. Durch statistische Veränderungen in der Konfessionszugehörigkeit kann es ab 2014 in manchen Gemeinden zu einer Neuregelung der des Feiertags Mariä Himmelfahrt kommen. Im Klartext: In einigen Gemeinden könnte der Feiertag zukünftig wegfallen, wenn die katholische Mehrheit nicht mehr gegeben ist.

Feiertag Mariä Himmelfahrt wird ab 2014 in drei Gemeinden gestrichen - und in sieben Gemeinden eingeführt!

Über einen zusätzlichen gesetzlichen Feiertage Mariä Himmelfahrt dürfen sich folgende Gemeinden ab 2014 freuen: Geiselwind (Landkreis Kitzingen), Gochsheim (Landkreis Schweinfurt), Leipheim (Landkreis Günzburg), Maßbach (Landkreis Bad Kissingen), Sulzdorf an der Lederhecke (Landkreis Rhön-Grabfeld), Thüngen (Landkreis Main-Spessart), Walsdorf (Landkreis Bamberg). Ab 2014 entfällt der Feiertag Mariä Himmelfahrt in folgenden Gemeinden: In Baiersdorf(Landkreis Erlangen), Memmingerberg (Landkreis Unterallgäu), Speichersdorf (Landkreis Bayreuth) wird der 15. August als normaler Werktag wahrgenommen.

Mariä Himmelfahrt ist in 1700 zu 356 Gemeinen ein Feiertag

Nach Angaben des bayerischen Landesamtes für Statistik ist Mariä Himmelfahrt derzeit (Stand 2013) in 1700 Gemeinden Bayerns Mariä Himmelfahrt ein Feiertag. In den bayerischen Großstädten München, Augsburg, Würzburg, Regensburg und Ingolstadt ist Mariä Himmelfahrt ein gesetzlicher Feiertag.

In 356 bayerischen Gemeinden wird am Mariä Himmelfahrt gearbeitet, vor allem in vielen mittelfränkischen Städten (Nürnberg, Fürth und Erlangen) und Gemeinden. Besonders knapp ist die Entscheidung Feiertag-Arbeitstag in der Gemeinde Warmensteinach im Landkreis Bayreuth. Sie diejenige Gemeinde in Bayern, in denen bei der Volkszählung 1987 der Unterschied katholische zu evangelische Einwohner am geringsten ausfiel. Hier muss gearbeitet werden, weil es damals 22 evangelische Einwohner mehr als katholische gab.

Wohn- oder Arbeitsort für Feiertagsregelung entscheidend?

Entscheidend, ob man Mariä Himmelfahrt als Feiertag wahrnehmen kann, ist nicht der Wohnort des Arbeitnehmers! Für die Feiertagsregelung Mariä Himmelfahrt ist grundsätzlich das am Arbeitsort geltende Recht maßgeblich. Als Arbeitsort gelten sowohl der Firmensitz als auch Niederlassungen und gebietsfremde Baustellen, an denen die Arbeitsleistung erbracht wird.

Ein Beispiel, wie Mariä Himmelfahrt für Arbeitnehmer zum Feiertag wird

Ausgangspunkt: Regensburg ist eine überwiegend katholische Gemeinde und dadurch ist Mariä Himmelfahrt ein gesetzlicher Feiertag. Nürnberg hingegen ist evangelisch dominiert, also ist Mariä Himmelfahrt kein gesetzlicher Feiertag, sondern ein normaler Arbeitstag.

Regelung: Glück haben die Arbeitnehmer, die in Nürnberg wohnen, aber ihren Arbeitsplatz in Regensburg haben. Diese Arbeitnehmer haben an Mariä Himmelfahrt einen freien Tag. Ist die Konstellation umgekehrt, wird der Feiertag für die Arbeitnehmer zu einem normalen Arbeitstag, auch wenn Mariä Himmelfahrt am Wohnort Regensburg ein Feiertag ist.

Termine Mariä Himmelfahrt (gesetzlicher Feiertag in Bayern und Saarland):

Mariä Himmelfahrt 2015: Samstag, 15. August
Mariä Himmelfahrt 2016: Montag, 15. August
Mariä Himmelfahrt 2017: Dienstag, 15. August
Mariä Himmelfahrt 2018: Mittwoch, 15. August
Mariä Himmelfahrt 2019: Donnerstag, 15. August
Mariä Himmelfahrt 2020: Samstag, 15. August
Mariä Himmelfahrt 2021: Sonntag, 15. August
Mariä Himmelfahrt 2022: Montag, 15. August
Mariä Himmelfahrt 2023: Dienstag, 15. August

Infos zur Urlaubsplanung 2017

Wie sieht es mit den Feiertagen 2017 in Deutschland aus? Wie kann man Brückentage 2017 optimal in den Urlaub integrieren? Und wie sind in Deutschland die Ferien 2017 im Kalender nach Bundesländern verteilt? Die Antworten auf alle Fragen zur perfekten Urlaubsplanung 2017 auf den folgenden Seiten. So können Sie mit den Ferien von schulpflichtigen Kindern Ihren Urlaub 2017 optimal zu planen und zu verdoppeln! Und alle Anderen: Finden Sie den einen preisgünstigen Urlaubstermin außerhalb der Schulferien! Alle Tipps zur optimalen Urlaubsplanung 2016. Und ganz Eilige finden den Urlaubsplaner 2017 hier.

Alle Angaben ohne Gewähr. Irrtümer vorbehalten.