Auf der Website www.Kalender-Feiertag-Schulferien.de finden Sie alle Feiertage und Schulferienübersichtlich übersichtlich in unserem Kalender.

Silvester 2017

In Deutschland wird der letzte Tag des Jahres als Silvester bezeichnet. Der Name für den 31. Dezember stammt von dem heiliggesprochenen Papst Silvester I., der am 31. Dezember 335 starb. Heute ist steht Silvester vorrangig für einen lebensfrohen Abend, an dem erwartungsvoll in das neue Jahr gefeiert wird.

Historischer Namensgeber für den 31. Dezember: Papst Silvester I.

Um Papst Silvester I. (Papst von 314 - 355) ranken sich viele Legenden, unter anderem soll er den römischen Kaiser Konstantin I. von einer unheilbaren Krankheit geheilt haben. Unumstritten ist hingegen, dass der Baubeginn des Petersdoms auf Papst Silvester I. zurückgeht. Im Jahr 326 weihte Papst Silvester I. Alt-St.-Peter ein. Papst Silvester I. ist der erste heiliggesprochene Papst, der nicht als Märtyrer starb. Seine Namenstag ist der 31. Dezember.


Silvester und Neujahr - zuerst feierten die Römer

Bereits die Römer feierten ab dem 2. Jahrhundert nach Christus den Jahreswechsel am 1. Januar. Im Mittelalter gab es in Europa jedoch mehrere Termine, an denen der Jahreswechsel gefeiert wurde, z. B. Weihnachten. Erst die Kalenderreform unter Papst Gregor XIII. im 16. Jahrhundert führte dazu, dass sich in Europa der 1. Januar als Neujahrstag durchsetzte. Offiziell wurde der 1. Januar als Neujahrs-Termin erst Ende des 17. Jahrhunderts von Papst Innozenz XII. festgelegt. Damit wurde der 31. Dezember, Namenstag des Papstes Silvester I., formell zum letzten Tag des Jahres.


Silvester: eine Party mit Traditionen

Denken wir heute in Deutschland an Silvester, haben wir meist an eine tolle Silvesterparty vor Augen. Die Party, auf der am letzten Abend des Jahres in das neue Jahr gefeiert wird. In München, Köln, Hamburg und in Berlin am Brandenburger Tor wird Silvester auf den größten Open-Air-Partys Deutschlands gefeiert. Die meisten Deutschen feiern Silvester allerdings auf privaten Silvesterpartys, mit Freunden und Familie.


Bei unzähligen Silvesterpartys werden in Deutschland neue und alte Bräuche gelebt. Immer an Silvester wird der TV-Klassiker schlechthin übertragen: "Dinner for One". Seit seiner Erstausstrahlung 1963 hat es der Sketch als weltweit am häufigsten wiederholte Fernsehsendung ins Guinnessbuch geschafft.


Weitere Traditionen an Silvester in Deutschland: Auf vielen Partys steht nach einem ausgiebigen Raclette- oder Fondue-Essen Bleigießen an. Aus den Formen der im Wasserbad erkalteten Bleiklumpen wird Zukünftiges orakelt. Schließlich wollen an Silvester noch Feuerwerkskörper und Sekt vorbereitet werden. Und dann ist Neujahr auch schon da!


Silvester ist nicht überall Silvester

Obwohl der letzte Tag des Jahres in Deutschland und den vielen europäischen Ländern Silvester genannt wird, ist das nicht überall so. In Großbritannien, Irland und den USA heißt der 31. Dezember schlicht New Year's Eve und der 1. Januar, Neujahr, New Year's Day. Auch die skandinavischen Länder orientieren sich an dieser Namensgebung. Die Bezeichnung Silvester für den 31. Dezember ist in den meisten Ländern der Welt unbekannt.


Ach ja, zum Schluss: Silvester oder Sylvester?

Der Name Silvester leitet sich vom lateinischen Word Silva (dt. Wald) ab. Silvester lässt sich demzufolge als "der zum Wald Gehörende" oder "Waldbewohner" übertragen. Laut Duden und Wahrig ist die amtliche deutsche Rechtschreibung (alte und neue) für den 31. Dezember Silvester - mit i!


Der Vorname Silvester wird jedoch in andern Sprachen häufig mit y geschrieben, z. B. in Polnisch und Französisch. Auch im Englischen wird Sylvester geschrieben. Also wie Sylvester Stallone (der aus Rocky und Rambo) oder der Kater Sylvester (der aus der Bugs Bunny Show) mit seiner ewig erfolglosen Jagd auf Tweety.


Termine Silvester:


Silvester 2014: Mittwoch, 31. Dezember
Silvester 2015: Donnerstag, 31. Dezember
Silvester 2016: Samstag, 31. Dezember
Silvester 2017: Sonntag, 31. Dezember
Silvester 2018: Montag, 31. Dezember
Silvester 2019: Dienstag, 31. Dezember
Silvester 2020: Donnerstag, 31. Dezember
Silvester 2021: Freitag, 31. Dezember
Silvester 2022: Samstag, 31. Dezember
Silvester 2023: Sonntag, 31. Dezember

Infos zur Urlaubsplanung 2017

Wie sieht es mit den Feiertagen 2017 in Deutschland aus? Wie kann man Brückentage 2017 optimal in den Urlaub integrieren? Und wie sind in Deutschland die Ferien 2017 im Kalender nach Bundesländern verteilt? Die Antworten auf alle Fragen zur perfekten Urlaubsplanung 2017 auf den folgenden Seiten. So können Sie mit den Ferien von schulpflichtigen Kindern Ihren Urlaub 2017 optimal zu planen und zu verdoppeln! Und alle Anderen: Finden Sie den einen preisgünstigen Urlaubstermin außerhalb der Schulferien! Alle Tipps zur optimalen Urlaubsplanung 2016. Und ganz Eilige finden den Urlaubsplaner 2017 hier.

Alle Angaben ohne Gewähr. Irrtümer vorbehalten.