Auf der Website www.Kalender-Feiertag-Schulferien.de finden Sie alle Feiertage und Schulferienübersichtlich übersichtlich in unserem Kalender.

Weiberfastnacht 2018

Weiberfastnacht, häufig auch Weiberfasnacht geschrieben, ist immer der letzte Donnerstag vor dem Aschermittwoch. Traditionell läutet die Weiberfastnacht den Höhepunkt des Karnevals, bzw. Fasching ein. Das folgende Wochenende und der Rosenmontag sind bis Aschermittwoch fest in der Hand der Narren.

Weiberfastnacht: Start in den tollen Tage

In Deutschland wird Weiberfastnacht besonders intensiv in den Karnevalshochburgen im Rheinland gefeiert. Weder Weiberfastnacht, noch Rosenmontag oder Aschermittwoch ist ein gesetzlicher Feiertag, trotzdem haben diese Tage den Charakter eines zumindest inoffiziellen Feiertags angenommen. An vielen Arbeitsplätzen verabschieden sich die Mitarbeiter ab Weiberfastnacht in den Karnevalsurlaub.


An Weiberfastnacht wird improvisiert

Anders als am Rosenmontag werden in den rheinischen Karnevalszentren keine Umzüge durchgeführt, sondern es wird auf den Straßen und in den Kneipen ausgelassen und kostümiert gefeiert. Besonders markant für Weiberfastnacht ist der Brauch, das Frauen den Männern die Krawatte abzuschneiden. Und damit symbolisch deren männliche Macht!


Seit dem Mittelalter kennt man die Weiberfastnacht

Die Tradition der Weiberfastnacht lässt sich in Deutschland bis in das Mittelalter zurückverfolgen. Besonders Ehefrauen feierten an diesen Donnerstag vor Aschermittwoch ausgelassen und gemeinsam; aber zu Hause! Der Straßenkarneval war aber eine ausschließliche männliche Angelegenheit. Eine Gruppe von Bonner Wäscherinnen wollte dies nicht mehr hinnehmen und gründetet 1824 das Beueler Damenkomitee für verheiratete Frauen. Die Frauen trafen sich an Weiberfastnacht, um sich über ihre Ehemänner und die durch sie verursachten Plagen hinzuweisen. Das hatte zu dieser Zeit keinen ausschließlich humoristischen Anstrich, sondern zeigte viele Missstände deutlich auf. Männer waren zu diesem Treffen nicht zugelassen.


Jetzt geht's los. nicht nur in Köln

Heute ist die Weiberfastnacht der offizielle Auftakt des Straßenkarnevals in den rheinischen Karnevalsbastionen. In Köln wird auf dem Alter Markt der Straßenkarneval mit dem Kölner Dreigestirn um 11.11 Uhr gestartet. An Weiberfastnacht haben die Frauen das Sagen in der Karnevalshochburg. Und nicht nur in Köln!


Die Sache mit der Krawatte

Übrigens: Sollte Ihnen an Weiberfastnacht die Krawatte im Büro gekürzt werden, tragen Sie es wie ein Mann! Das Amtsgericht Essen hat zwar schon zugunsten eines Klägers entschieden - aber mit Sicherheit nicht sein weibliches Umfeld. Und wenn sie sich an Weiberfasching mit Binder ins Karnevalsgetümmel stürzen, wird die abgeschnittene Krawatte mit Küsschen entschädigt.


Regionale Begriffe für Weiberfasnacht

Der Begriff Weiberfasnacht hat sich in ganz Deutschland als Synonym für den Donnerstag vor dem Rosenmontag, Karnevalsdienstag / Faschingsdienstag und Aschermittwoche etabliert. Trotzdem ist der eher rheinisch geprägte Begriff Weiberfasnacht nicht der einzige Begriff für den Auftakt in die heiße Phase des Karnevals. Die Weiberfastnacht hat viele regional unterschiedliche Bezeichnungen.


Weiterer Begriff für Weiberfasnacht in Deutschland. Fetter Donnerstag (Nordrhein-Westfalen), Schmotziger Donnerstag (Baden-Württemberg) oder Unsinniger Donnerstag (Bayern, Tirol) sind die bekanntesten Bezeichnungen für Weiberfasnacht in verschiedenen Regionen. Je nach Dialekt gibt es in den Bezirken wieder eigenständige, dialektgeprägte Bezeichnungen und Varianten.


Chinesenfasching am Unsinnigen Donnerstag

In vielen Regionen haben sich an Weiberfasnacht nicht nur die lokalen Bezeichnungen erhalten, sondern auch eigenständige Bräuche. In Dietfurt an der Altmühl (Bayern) wird am Unsinnigen Donnerstag der Chinesischfasching gefeiert. Der ganze Ort verwandelt sich in ein chinesisches Dorf.


Seinen Ursprung hat der Chinesenfasching in einem erfolglosen Steuerbeamten im ausgehenden Mittelalter. Der beschwerte sich, dass sich die Dietfurter wie die Chinesen hinter ihrer Mauer verschanzten. Seit dem 1860-iger Jahren wird in Dietfurt der Chinesenfasching am Unsinnigen Donnerstag gefeiert. Heute mit einem farbenprächtigen Maskenzug und anschießend in den Gasthäusern. Und man ahnt es schon: Der Begriff Weiberfasnacht ist im chinesischen Faschingstreiben in Dietfurt völlig unbekannt.


Weiberfasnacht: Ferien- oder Feiertag?

Wie schon vorab erwähnt: Da es in einigen Regionen Deutschlands ab Weiberfasnacht für viele Narren kein Halten mehr gibt, schließen einige Betriebe und Behörden über die Karnevalszeit - häufig von Weiberfasnacht bis zum Rosenmontag und Karnevalsdienstag (Faschingsdienstag). Verpflichtend ist das allerdings nicht und regional sehr unterschiedlich! Allgemein gilt für die Tage ab Weiberfasnacht: Die Karnevalstage stellen in keinem Bundesland gesetzliche Feiertage dar. Wer also ausgiebig feiern will, sollte sich lieber einige Tag Urlaub nehmen. Übrigens: Häufig haben die Schüler einiger Bundesländern währrend des Karnevalshöhepunkts Schulferien. Für Karnevalsmuffel eventuell ein gute Möglichkeit für einen Familienurlaub.


Termine Weiberfastnacht:

Weiberfastnacht 2015: Donnerstag, 12. Februar 2015
Weiberfastnacht 2016: Donnerstag, 4. Februar 2016
Weiberfastnacht 2017: Donnerstag, 23. Februar 2017
Weiberfastnacht 2018: Donnerstag, 8. Februar 2018
Weiberfastnacht 2019: Donnerstag, 28. Februar 2019
Weiberfastnacht 2020: Donnerstag, 20. Februar 2020
Weiberfastnacht 2021: Donnerstag, 11. Februar 2021
Weiberfastnacht 2022: Donnerstag, 24. Februar 2022
Weiberfastnacht 2023: Donnerstag, 16. Februar 2023

Infos zur Urlaubsplanung 2017

Wie sieht es mit den Feiertagen 2017 in Deutschland aus? Wie kann man Brückentage 2017 optimal in den Urlaub integrieren? Und wie sind in Deutschland die Ferien 2017 im Kalender nach Bundesländern verteilt? Die Antworten auf alle Fragen zur perfekten Urlaubsplanung 2017 auf den folgenden Seiten. So können Sie mit den Ferien von schulpflichtigen Kindern Ihren Urlaub 2017 optimal zu planen und zu verdoppeln! Und alle Anderen: Finden Sie den einen preisgünstigen Urlaubstermin außerhalb der Schulferien! Alle Tipps zur optimalen Urlaubsplanung 2016. Und ganz Eilige finden den Urlaubsplaner 2017 hier.

Alle Angaben ohne Gewähr. Irrtümer vorbehalten.