Auf der Website www.Kalender-Feiertag-Schulferien.de finden Sie alle Feiertage und Schulferienübersichtlich übersichtlich in unserem Kalender.

Weihnachten 2017

Die Festtage zu Weihnachten bestehen in Deutschland aus zwei gesetzlichen Feiertagen. Dem ersten und zweiten Weihnachtsfeiertag am 25. und 26. Dezember. Im weihnachtlichen Festkreis - der bereits am 1. Advent beginnt - wird die Geburt Jesus Christus im Stall von Bethlehem gefeiert.

Übersicht:
Weihnachten 2017

Datum | 25. und 26. Dezember 2017

Kalenderwoche | 52

Tag | Montag, Dienstag

gesetzlicher Feiertag | ja

kirchlicher Feiertag | ja

Möglichkeit Brückentag 2017 | nein

verlängertes Wochenende | ja

bundesweiter Feiertag | ja

nächster Feiertag | Neujahr

auf einen Blick | alle Feiertage 2017

auf einen Blick | alle Feiertage 2018

Weihnachten beginnt schon am Heiligen Abend

Nach kirchlichem Verständnis beginnt Weihnachten am Heiligen Abend, dem Abend des 24. Dezember. Gleichzeitig ist der Heilige Abend für Familien mit Kindern bereits der Höhepunkt an Weihnachten. Traditionell bekommen die Kinder in Deutschland in den späten Nachmittags- und Abendstunden ihre Weihnachtsgeschenke. Aus diesem Grund schließen die meisten Unternehmen bereits am 24. Dezember um die Mittagszeit. Viele haben auch den ganzen Tag geschlossen.

Weihnachten ersetzte heidnischen Brauch

Weihnacht als christliches Fest wird bereits seit dem 2. Jahrhundert gefeiert. Der tatsächliche Geburtstag Jesus Christus ist jedoch unbekannt. Der 25. Dezember war mit dem heidnischen Fest der Wintersonnenwende verknüpft, an dem der römischen Sonnengut gefeiert wird. Man geht davon aus, dass die Frühkirche mit dem Weihnachtsfest den heidnischen Brauch verdrängen wollte. Seit dem 4. Jahrhundert wird die Geburt Jesus Christus am 25. Dezember gefeiert. Ab dem 7. Jahrhundert setzte sich der Brauch auch in den Gebieten des heutigen Deutschlands durch.

Martin Luther ist "Vater" der Weihnachtsgeschenke

Heute wird Weihnachten als Familienfest gefeiert. Die Tradition sich an Weihnachten Geschenke zu machen, geht auf Martin Luther zurück. Vorher war die Kinderbescherung am Nikolaustag üblich. Martin Luther beabsichtigte mit der Bescherung zu Weihnachten den Blick von den Heiligen weg verstärkt auf Jesus Christus zu lenken. Im Lauf der Jahrhunderte haben sich weitere Bräuche in das moderne Weihnachten eingebracht: Krippenspiele (ab ca. 11. Jahrhundert), Weihnachtsbaum (ab ca. 15. Jahrhundert), Adventskranz (18. Jahrhundert). Der jüngste Trend: In vielen Regionen Deutschlands löst der Weihnachtsmann das Christkind als Überbringer der Geschenke ab.

Termine Weihnachten:

Weihnachten 2014:
1. Weihnachtsfeiertag: Donnerstag, 25. Dezember
2. Weihnachtsfeiertag: Freitag, 26. Dezember
Weihnachten 2015:
1. Weihnachtsfeiertag: Freitag, 25. Dezember
2. Weihnachtsfeiertag: Samstag, 26. Dezember
Weihnachten 2016:
1. Weihnachtsfeiertag: Sonntag, 25. Dezember
2. Weihnachtsfeiertag: Montag, 26. Dezember
Weihnachten 2017:
1. Weihnachtsfeiertag: Montag, 25. Dezember
2. Weihnachtsfeiertag: Dienstag, 26. Dezember

Weihnachten 2018:
1. Weihnachtsfeiertag: Dienstag, 25. Dezember
2. Weihnachtsfeiertag: Mittwoch, 26. Dezember
Weihnachten 2019:
1. Weihnachtsfeiertag: Mittwoch, 25. Dezember
2. Weihnachtsfeiertag: Donnerstag, 26. Dezember
Weihnachten 2020:
1. Weihnachtsfeiertag: Freitag, 25. Dezember
2. Weihnachtsfeiertag: Samstag, 26. Dezember
Weihnachten 2021:
1. Weihnachtsfeiertag: Samstag, 25. Dezember
2. Weihnachtsfeiertag: Sonntag, 26. Dezember
Weihnachten 2022:
1. Weihnachtsfeiertag: Sonntag, 25. Dezember
2. Weihnachtsfeiertag: Montag, 26. Dezember
Weihnachten 2023:
1. Weihnachtsfeiertag: Montag, 25. Dezember
2. Weihnachtsfeiertag: Dienstag, 26. Dezember

Infos zur Urlaubsplanung 2017

Wie sieht es mit den Feiertagen 2017 in Deutschland aus? Wie kann man Brückentage 2017 optimal in den Urlaub integrieren? Und wie sind in Deutschland die Ferien 2017 im Kalender nach Bundesländern verteilt? Die Antworten auf alle Fragen zur perfekten Urlaubsplanung 2017 auf den folgenden Seiten. So können Sie mit den Ferien von schulpflichtigen Kindern Ihren Urlaub 2017 optimal zu planen und zu verdoppeln! Und alle Anderen: Finden Sie den einen preisgünstigen Urlaubstermin außerhalb der Schulferien! Alle Tipps zur optimalen Urlaubsplanung 2016. Und ganz Eilige finden den Urlaubsplaner 2017 hier.

Alle Angaben ohne Gewähr. Irrtümer vorbehalten.