Auf der Website www.Kalender-Feiertag-Schulferien.de finden Sie alle Feiertage und Schulferienübersichtlich übersichtlich in unserem Kalender.

Freitag, der 13.

Freitag, der 13. - die einen fürchten ihn und würden am liebsten nicht aus dem Bett, weil sie das Unglück nicht herausfordern wollen. Die anderen sehen in als ganz normalen Wochentag an; als einen Freitag, der eben der 13. Kalendertag des Monats fällt. Wieder andere verbinden mit Freitag, der 13. das Ferienlager am Crystal Lake, Jason Voorhees und die elf Fortsetzungen des 1980 veröffentlichten Horrorschockers "Freitag, der 13".

Freitag, nicht nur der Tag vor dem Wochenende

In christlich, besonders in katholisch geprägten Regionen haftet dem Freitag eine eher negative Aura an. Schließlich wurde Jesu nach christlichem Glauben an einem Freitag, dem Karfreitag, in Jerusalem gekreuzigt. Nach christlicher Auffassung haben Adam und Eva die Sünde an einem Freitag in die Welt gebracht - durch den Biss in den verbotenen Apfel.


Die 13 steht bei abergläubischen Menschen für Unglück

Hochhausetagen werden oft ohne das 13. Stockwerk gezählt, in Hotels wird die Zimmernummer 13 vermieden, in Flugzeugen fehlt die 13. Sitzreihe und der Zirkusvorstellung gibt es keine 13. Nummer. Nicht nur heute verzichtet man häufig auf diese Zahl, dieser Verzicht hat Geschichte.


Auch in katholisch geprägten Regionen gilt die Zahl 13 als negativ belegt. Zurückzuführen ist das unter anderem auf das letzte Abendmahl (Gründonnerstag), bei dem Jesus vom 13. Jünger, Judas Ischariot, verraten wurde.


Es wird darüber hinaus vermutet, dass die Abneigung gegen die Zahl 13 bis in die Jungsteinzeit zurückreichen könnte. In dieser Periode begannen die Menschen den Jahresablauf nach der Sonne einzuteilen, zuvor orientierten sich die Menschen am Lauf des Mondes. Damit wurde die Umstellung vom 13 teiligen Mondkalender auf den Sonnenkalender mit 12 Monaten vollzogen. Wo auch immer die Ursache liegt: Über Generationen hat sich die Zahl 13 im westlichen Kulturkreis als Symbol von Unglück entwickelt.


Kurz notiert: In Afrika und Asien ist die 13 eine Zahl wie jede andere auch. Ohne jegliche emotionale Aufladung!


Freitag, der 13. - Die Vereinigung von zwei Symbolen für Unglück

Die Zahl 13 und der Wochentag Freitag haben also ganz für sich einen schlechten Ruf. In der Kombination Freitag, der 13. fürchten abergläubische Menschen das Unglück besonders.


In Lauf der Zeit hat sich der Aberglaube bei vielen abergläubischen Menschen verselbstständigt. Realistisch gesehen sind die Befürchtungen jedoch haltlos. Der Freitag, der 13. ein ganz normaler Wochentag - wie jeder andere auch! Es gibt genügend seriös erhobene Statistiken, die belegen, dass an einem Freitag, den 13. nicht mehr Unglücke, Unfälle, Todesfälle, Verbrechen oder Katastrophen ereignen wie an jedem anderen Tag auch.


Psychologische Erklärung für den Freitag-der-13.-Aberglauben

Die mit dem Datum assoziierten negativen Ereignisse stehen aus wissenschaftlicher Sicht im Zusammenhang mit dem in der Psychologie bekannten Begriff der selbsterfüllenden Prophezeiung. Die sich selbst erfüllende Prophezeiung sagt nicht anderes aus, als das, an was man glaubt sich auch erfüllt - im Positiven wie im Negativen! Wer also glaubt, am Freitag, dem 13. geschehen auffallend viele Unglücke und Missgeschicke, der wird sie an diesem Tag auch über Gebühr wahrnehmen.


Am Rande erwähnt: Die übersteigerte Angst vor dem Tag Freitag, der 13. hat es in der Psychologie sogar zu einem eigenen Begriff gebracht: Paraskavedekatriaphobie.


Freitag, der 13. - Timeline

Haben Sie Symptome von Paraskavedekatriaphobie an sich registriert? Dann sollten Sie sich die folgende Termine im Kalender rot anstreichen, Urlaub nehmen, im Bett bleiben und diesen Tage irgendwie vermeiden. Wenn sie den ganzen Hokuspokus um diesen Tag eher locker sehen, veranstalten Sie doch einfach einen Filmabend - Sie wissen schon welchen...


Termine Freitag, der 13.


2012: Januar, März, Juli
2013: September, Dezember
2014: Juni
2016: Februar, März, November
2016: Mai
2017: Januar, Oktober
2018: April, Juli
2019: September, Dezember
2020: März, November
2021: August
2022: Mai
2023: Januar, Oktober
2024: September, Dezember
2025: Juni
2026: Februar, März, November
2027: August
2029: Oktober

Infos zur Urlaubsplanung 2017

Wie sieht es mit den Feiertagen 2017 in Deutschland aus? Wie kann man Brückentage 2017 optimal in den Urlaub integrieren? Und wie sind in Deutschland die Ferien 2017 im Kalender nach Bundesländern verteilt? Die Antworten auf alle Fragen zur perfekten Urlaubsplanung 2017 auf den folgenden Seiten. So können Sie mit den Ferien von schulpflichtigen Kindern Ihren Urlaub 2017 optimal zu planen und zu verdoppeln! Und alle Anderen: Finden Sie den einen preisgünstigen Urlaubstermin außerhalb der Schulferien! Alle Tipps zur optimalen Urlaubsplanung 2016. Und ganz Eilige finden den Urlaubsplaner 2017 hier.

Alle Angaben ohne Gewähr. Irrtümer vorbehalten.