Pfingstferien in Deutschland (2014, 2015, 2016, 2017)

In Deutschland sind die Pfingstferien je nach Bundesland unterschiedlich lang. Für die Bundesländer, die lange Pfingstferien haben, bieten sie gute Möglichkeiten für einen ein- bis zweiwöchigen Sommerurlaub, da er mit Feiertagen kombiniert werden kann. In unserer Tabelle finden sie die Termine für die Pfingstferien für die nächsten Jahre, nach Bundesländern notiert.

2014 2015 2016 2017 2018 2019
Baden-Württemberg (BW) 10.06.-21.06. 25.05.-06.06. 17.05.-28.05. 06.06.-16.06. - -
Bayern (BY) 10.06.-21.06. 25.05.-05.06. 17.05.-28.05. 06.06.-16.06. - -
Berlin (BE) 02.05.-30.05. 15.05. 06.05. und 17.05. 06.06.-09.06. - -
Brandenburg (BB) 02.05.-30.05. 15.05. 06.05. und 17.05. 26.05. - -
Bremen (HB) 10.06. 26.05. 17.05. 06.06. - -
Hamburg (HH) 28.04.-02.05.
und
30.05.
11.05.-15.05. 06.05.
und
17.05.-20.05.
22.05.-26.05. - -
Hessen (HE) - - - - - -
Mecklenburg-Vorpommern (MV) 06.06.-10.06. 22.05.-26.05. 14.05.-17.05. 02.06.-06.06. - -
Niedersachsen (NI) 02.05./30.05./10.06. 15.05./26.05. 06.05./17.05. 26.05./06.06. - -
Nordrhein-Westfalen (NRW) 10.06. 26.05. 17.05. 06.06. - -
Rheinland-Pfalz (RP) 30.05./20.06. 15.05./05.06. 06.05./27.05. 26.05./16.06. - -
Saarland (SL) - - - - - -
Sachsen (SN) 30.05. 15.05. 06.05. 26.05. - -
Sachsen-Anhalt (ST) 30.05.-07.06. 15.05.-23.05. 06.05.-14.05. 26.05. - -
Schleswig-Holstein (SH) 30.05. 15.05. 06.05. 26.05. - -
Thüringen (TH) 30.05. 15.05. 06.05. 26.05. - -

Infos Pfingstferien

Die Pfingstferien bilden neben den Sommerferien den zweiten Ferienblock des Sommers - in einigen Bundesländern. Da sich Pfingsten am variablen Ostertermin orientiert, gibt es auch für Pfingsten keinen festen Termin im Kalender (mehr dazu hier). Für die Pfingstferien bedeutet das einen Termin von Anfang Mai bis Ende Juni.

Die Pfingstferien sind voller gesetzlicher Feiertage

Dieser sehr lange Zeitraum für die Pfingstferien bietet, je nach Bundesland, eine Fülle von Chancen, den Familienurlaub mit gesetzlichen Feiertagen zu strecken. Die Feiertage Tag der Arbeit/1. Mai, Christi Himmelfahrt, Pfingstmontag und Fronleichnam fallen genau in diesen Zeitraum. Fast alle vier Feiertage sind bundeseit verankert und bieten häufig die Chance auf einen Brückentag oder auf ein verlängertes Wochenende.

Pfingstferien dauern zwischen einem Tag und einem Monat

Die Länge der Pfingstferien ist von Bundesland zu Bundesland sehr unterschiedlich. Sie sind besonders durch den Termin der Sommerferien bestimmt. Bundesländer mit sehr späten Sommerferien (z. B. Baden-Württemberg und Bayern) haben verhältnismäßig lange Pfingstferien.

Hier bieten sich die Pfingstferien an, den Jahresurlaub schon jetzt zu nehmen. Buchungengpässe am Urlaubsort und Reisechaos kann man so ganz gut umgehen. Urlaubsdestinationen haben häufig noch Vorsaison - was sich auch in günstigeren Preisen widerspiegeln kann. Darüber hinaus entzerrt sich einen frühen Jahresurlaub auch die Vertretungsituation am Arbeitsplatz. Ein weiterer Vorteil für die Verlegung des des Sommerurlaubs in Pfingstferien: Im Gegensatz zu den feiertagslosen Sommerferien, profitieren Arbeitnehmer in den Pfingstferien in der Regel von einem oder mehreren Feiertagen. Damit lässt sich das Urlaubskonto auch bei mehrwöchigen Urlaubsreisen effektiv schonen.

Dagegen haben einige Bundesländer mit sehr frühen Sommerferien-Termin nur sehr kurze Pfingstferien (z. B. Nordrhein-Westfalen). In vielen Bundesländer sind die Pfingstferien auf bis zu einem schulfreien Tag geschrumpft. In Hessen und im Saarland fallen die Pfingstferien ganz aus.

Mini-Pfingstferien mit Möglichkeit zum Brückentag-Kurzurlaub

Unter einem bundesweitem Blickwinkel sind die Länder, welche ganz ohne Pfingstferien oder mit nur ganz wenigen Ferientagen auskommen müssen meist in der Mehrheit. Dabei orientieren sich diese Pfingstferien-Tage in der Regel an den bundesweiten geseztlichen Feiertagen Tag der Arbeit/1. Mai, Christi Himmelfahrt und Pfingstmontag. Damit bieten sie für Familien die Chancen, mit einem Brückentag-Ferientag (-Urlaubstag) zumindest einen Kurzurlaub zu gestalten.

Ein Beispiel: In Nordrhein-Westfalen sind die Pfingstferien auf einen Tag gestutzt. Trotzdem wird dieser eine Ferientag in der Regel auf den Tag nach Christi Himmelfahrt gelegt. Da Christi Himmelfahrt für Arbeitnehmer immer eine Brückentags-Option hat, bietet sich für Familien stets die Chance auf einen Vier-Tage-Kurzurlaub. Für Berufstätige dann besonders interessant: Es muss über Christi Himmelfahrt nur ein Urlaubstag beansprucht werden.

Die Pfingstferien - immer wieder neu

Zusammenfassend lässt sich für die Urlaubsplanung in den Pfingstferien sagen: Planen Sie ausreichend früh! Die Länge der Pfingstferien, ihre Position im Kalender und die Anzahl der möglichen gesetzlichen Feiertage während der Pfingstferien ändert sich auch innerhalb vieler Bundesländer von Jahr zu Jahr! Dadurch ergeben sich immer wieder neue und interessante Urlaubsmöglichkeiten.


Infos zur Urlaubsplanung 2017

Wie sieht es mit den Feiertagen 2017 in Deutschland aus? Wie kann man Brückentage 2017 optimal in den Urlaub integrieren? Und wie sind in Deutschland die Ferien 2017 im Kalender nach Bundesländern verteilt? Die Antworten auf alle Fragen zur perfekten Urlaubsplanung 2017 auf den folgenden Seiten. So können Sie mit den Ferien von schulpflichtigen Kindern Ihren Urlaub 2017 optimal zu planen und zu verdoppeln! Und alle Anderen: Finden Sie den einen preisgünstigen Urlaubstermin außerhalb der Schulferien! Alle Tipps zur optimalen Urlaubsplanung 2017. Und ganz Eilige finden den Urlaubsplaner 2018 hier.

Alle Angaben ohne Gewähr. Irrtümer vorbehalten.