Weihnachtsferien in Deutschland (14/15, 15/16, 16/17)

Die Weihnachtsferien haben die meisten Feiertage. Weihnachtsfeiertage und Neujahr, für einige sogar manchmal Heilig Drei König. Für alle Bundesländer die Termine der Weihnachtsferien nach Jahren und Bundesländern geordnet hier.

14/15 15/16 16/17 17/18 18/19 19/20
Baden-Württemberg (BW) 22.12.-05.01. 23.12.-09.01. 23.12.-07.01. - - -
Bayern (BY) 24.12.-05.01. 24.12.-05.01. 24.12.-05.01. - - -
Berlin (BE) 22.12.-02.01. 23.12.-02.01. 23.12.-03.01. - - -
Brandenburg (BB) 22.12.-02.01. 23.12.-02.01. 23.12.-03.01. - - -
Bremen (HB) 22.12.-05.01. 23.12.-06.01. 21.12.-06.01. - - -
Hamburg (HH) 22.12.-06.01. 31.12.-01.01. 27.12.-06.01. - - -
Hessen (HE) 22.12.-10.01. 23.12.-09.01. 22.12.-07.01. - - -
Mecklenburg-Vorpommern (MV) 22.12.-02.01. 21.12.-02.01. 22.12.-02.01. - - -
Niedersachsen (NI) 22.12.-05.01. 23.12.-06.01. 21.12.-06.01. - - -
Nordrhein-Westfalen (NRW) 22.12.-06.01. 23.12.-06.01. 23.12.-06.01. - - -
Rheinland-Pfalz (RP) 22.12.-07.01. 23.12.-08.01. 22.12.-06.01. - - -
Saarland (SL) 22.12.-07.01. 21.12.-02.01. 19.12.-31.12. - - -
Sachsen (SN) 22.12.-03.01. 21.12.-02.01. 23.12.-02.01. - - -
Sachsen-Anhalt (ST) 22.12.-05.01. 21.12.-05.01. 19.12.-02.01. - - -
Schleswig-Holstein (SH) 22.12.-06.01. 21.12.-06.01. 23.12.-06.01. - - -
Thüringen (TH) 22.12.-03.01. 23.12.-02.01. 23.12.-31.12. - - -

Infos Weihnachtsferien

Die Weihnachtsferien stellen immer eine Zäsur im Jahresablauf dar. Für Schüler und Berufstätige! Einerseits Weihnachten selbst, das Fest, auf dass sich seit Wochen (vielleicht seit Monaten) viele Gedanken fokusieren. Andererseits der Jahreswechsel. Berufliche und private Bilanzen werden gezogen, Pläne und Vorsätze für die Zukunft festgelegt. Darüber hinaus: Viele Verwandschaftsbesuche zu den Feiertagen und Reisen stehen während der Weihnachtsferien an. Sicherlich stellen die Weihnachtsferien damit neben den langen Sommerferien die emotional aufgeladensten Ferien im Jahresablauf dar. Dabei sind die Weihnachtsferien in vielen Bundesländer nicht übermäßig lang - aber mit vielen gesetzlichen Feiertagen ausgestattet.

Weihnachtsferien: fast einheitlicher Ferienstart in ganz Deutschland

In der Regel starten die Schüler wenige Tage vor den Festtagen in die Weihnachtsferien, spätestens am 24. Dezember ist der erste Ferientag. Nach den Weihnachtsfeiertagen gehen die Weihnachtsferien noch in das neue Jahr hinein. Ab hier zeigen sich zwischen den Bundesländern große, auch kalenderbedingte Unterschiede auf.

In einigen Bundesländern beginnt der Schulalltag gleich nach Neujahr. Meist ist aber auch der 2. Januar noch frei. Danach beginnt für die Schüler wieder der Ernst des Schullebens. Häufig gehen die Weihnachtsferien bis zum Heilig Drei König. In einigen Bundesländern gehen sie auch über über Heilig Drei König-Tag hinaus, der in Baden-Württemberg, Bayern und Sachsen-Anhalt ein gesetzlicher Feiertag ist. Sehr lange sind die Weihnachtsferien stets in Hessen, sie können sich hier schon mal bis bis Mitte Januar ausdehnen.

Weihnachtsferien haben bis zu vier gesetzliche Feiertage

Auf Grund der hohen Feiertagsdichte der Weihnachstferien (1. und 2. Weihnachtstag, Neujahr und in einigen Ländern Heilig Drei König), sind die Weihnachtsferien natürlich auch bei Arbeitnehmern beliebt. Mit den Feiertagen lässt sich das Urlaubskonto schonen, aufgestauter Resturlaub zum Jahreswechsel sehr effektiv abbauen. Häufig müssen Arbeitnehmer während der Weihnachtsferien Urlaub nehmen, da viele Firmen über die Weihnachtstage und den Jahreswechsel Betriebsurlaub machen.

Urlaub in den Weihnachtsferien zeitig planen, einreichen und buchen

Darüber hinaus ergeben die Feiertage in den Weihnachtsferien häufig verlängerte Wochenenden und Brückentage. Dadurch kann lässt sich mit mit wenigen Urlaubstagen lange Urlaubswochen bauen. Das macht die Nebenbei: Wer in den Weihnachtsferien eine Urlaubsreise plant, sollte die Reise lange im Vorfeld planen und buchen. Und natürlich ganz wichtig, rechtzeitig mit den Kollegen abstimmen. Die Weichnachtsferien sind im die Tourismusbranche ein wichtiger Stützpfeiler. Hotels, Flüge und Züge sind häufig lange vor den Weihnachtsferien ausgebucht. Auch auf den Autobahnen ist an den Wochenenden immer mit kilometerlangen Staus zu rechnen. Selbst wer zu Hause bleibt, sollte sich seinen Platz im Restaurant an den Feiertagen und Karten für die Silvester-Party rechtzeitig resevieren!

Urlaubs-Alternative: Die Weinachtsferien inoffiziell daheim verbringen

Natürlich kann man den ganzen Weihnachtstrubel und Jahreswechsel-Heck-Meck auch entgehen. Verbringen Sie die Weihnachtsferien ganz einfach tiefenentspannt zu Hause. In den eigenen vier Wänden, vielleicht in romantischer Zweisamkeit. Und wenn Sie der lieben Verwandschaft entgehen wollen: erzählen Sie doch einfach, sie sind über die Weihnachtsferien verreist. Vielleicht nach Grönland, vielleicht Hawaii. Vergessen Sie aber nicht, das ganze mit einer Postkarte zu glaubwürdiger zu gestalten. Für fingierten Postkarten gibt es übrigens genügend Dienstleister!


Infos zur Urlaubsplanung 2017

Wie sieht es mit den Feiertagen 2017 in Deutschland aus? Wie kann man Brückentage 2017 optimal in den Urlaub integrieren? Und wie sind in Deutschland die Ferien 2017 im Kalender nach Bundesländern verteilt? Die Antworten auf alle Fragen zur perfekten Urlaubsplanung 2017 auf den folgenden Seiten. So können Sie mit den Ferien von schulpflichtigen Kindern Ihren Urlaub 2017 optimal zu planen und zu verdoppeln! Und alle Anderen: Finden Sie den einen preisgünstigen Urlaubstermin außerhalb der Schulferien! Alle Tipps zur optimalen Urlaubsplanung 2017. Und ganz Eilige finden den Urlaubsplaner 2018 hier.

Alle Angaben ohne Gewähr. Irrtümer vorbehalten.